Magic XPA


Seit dem Rebranding von MAGIC im Juli 2012 wird das bewährte Entwicklungswerkzeug als Magic xpa bezeichnet. Die verschiedenen Versionen dieses RAD Tools sind auch unter Magic 5, Magic e-developer und Magic UniPaaS bekannt. Gleichgeblieben ist der programmatische Ansatz, keinen Programmcode zu erstellen sondern Regeln und Methoden als Metadata zu hinterlegen. (With metadata platforms, the application logic is defined using properties, rules, and configuration that are stored in a central repository, which contains all application definitions, including business logic, forms, and data handling).
 
Magic Software Enterprises entwickelt, vertreibt und unterstützt Technologien zur Software-integration und -entwicklung. Diese Technologien ermöglichen es Unternehmen, den Entwicklungs- und Implementierungsprozess neuer Anwendungen wesentlich zu beschleunigen und diese vollständig in existierende Lösungen zu integrieren.
 
Die Paul Moritz EDV-Beratung arbeitet seit 1989 praktisch ausschliesslich mit dem Entwicklungswerkzeug Magic (von der DOS Version Magic 5 bis zur neuesten Version Magic xpa) und kann auf umfangreiche Erfahrung mit diesem RAD- und Integrations-Tool verweisen. Wir sind daher der logische Partner für alle Magic- und e-developer-Projekte, sei es im Windows-Umfeld oder im Bereich der IBM i-series.
 
Ein besonderer Schwerpunkt unserer Tätigkeiten liegt in der Betreuung und Weiterentwicklung von "verwaisten" Magic Anwendungen (kommt Ihnen Ihr Programmierer oder Ihr Softwarehaus abhanden, bedeutet dies daher noch lange nicht das Ende Ihrer Anwendung!).
 
Mit der Magic xpa Single User Edition bietet Magic Software Enterprises Ihnen die Möglichkeit, kostenlos die beeindruckenden Fähigkeiten des Entwicklungswerkzeugs Magic xpa kennen zu lernen. Selbstverständlich unterstützen wir Sie auch gerne bei Ihren ersten Schritten mit Magic.​